Anwalt Wettbewerbsrecht

Zum Recht der Wettbewerbsbeschränkungen bestehen vielfältige Berührungspunkte, insbesondere bei der Behinderung von Mitbewerbern. Das gemeinsame Schutzgut beider Rechtsbereiche ist, wenn auch unter verschiedenen Aspekten, der Wettbewerb. Freiheit und Lauterkeit des Wettbewerbs stellen in einer marktwirtschaftlichen Ordnung keine Gegensätze dar, sondern ergänzen sich vielmehr. Gleichwohl ist die Zielsetzung des Kartellrechts eine andere. Es geht ihm um den Schutz der Freiheit des Wettbewerbs vor vertraglichen Beschränkungen und vor Machtmissbräuchen, der Wettbewerb auf den Märkten soll somit offen bleiben.

Durch die zunehmende Globalisierung gelangen neue wettbewerbliche Konzepte von Unternehmen auf die Märkte, deren Umsetzbarkeit oftmals mittels der restriktiven Bestimmungen des Wettbewerbsrechts geprüft werden müssen. Verschiedene Bereiche des Wettbewerbsrechts sind in den vergangenen Jahren bereits in Europa harmonisiert worden und die Harmonisierungsbestrebungen laufen weiter.

Der Beratungsansatz unserer Kanzlei berücksichtigt neben den nationalen Belangen stets auch europäische und grenzüberschreitende Anforderungen.Dies umfasst insbesondere auch die Vertretung in Maßnahmen des einstweiligen Rechtsschutzes, die im Wettbewerbsrecht häufig vorkommen. Wir sind darüber hinaus für Mandanten in der laufenden wettbewerbsrechtlichen Beratung tätig. Dies schließt die Begleitung von weltweiten Werbekampagnen ein.

Wir helfen Ihnen gerne bei:

  • Abwehr und Durchsetzung von Unterlassungs- und Schadenersatzansprüchen
  • Abwehr und Durchsetzung von Abmahnungen
  • Überprüfung der Internet- und Werbeauftritten auf Wettbewerbsverstöße
  • Überprüfung von Werbemaßnahmen und Werbeaussagen
  • Beratung bei Werbekampagnen und Direktmarketing
  • Erstellung und Überprüfung von Widerrufsbelehrungen